Ausbildung für Menschen mit Behinderung

Für mobilitätseingeschränkte Menschen ist es in vielen Fällen möglich den Führerschein zu erlangen. Wir begleiten Sie auf diesem Weg und geben Ihnen die Hilfestellung, die Sie benötigen.

Es erwarten Sie verschiedene Fahrschulfahrzeuge, die in vielen Fällen Ihrem Handicap angepasst werden können. Unsere Fahrzeuge verfügen über:

  • zwei verschiedene Arten von Lenkknäufen mit Bedienelementen, die sowohl mit der rechten, als auch mit der linken Handgeführt werden können
  • Handgas und Bremse für die rechte Hand sowie Handgas und Bremse für die linke Hand
  • Fußgas auf der linken Seite
  • verschiedene Pedalerhöhungen auch für Schaltwagen

Weitere Lösungsmöglichkeiten bietet Ihnen die Firma Zawatzky, dem Spezialisten für Behindertenumbauten, mit welcher wir eng zusammen arbeiten.

Unsere Fahrlehrer sind medizinisch und psycholgisch geschult, verfügen über die Geduld, die Sie benötigen und haben immer Extralächeln in der Tasche.

Unser Erfahrungsschatz ist sehr weitreichend, häufig kommen Menschen zu uns mit Neurologischen Erkrankungen z.B. einem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Multiple-Sklerose. Weiterhin sind wir auf Menschen mit Fehlbildungen, Lähmungen oder Amputationen eingestellt.

Möchten Sie den Führerschein neu erlangen, Ihre bisherige Fahrerlaubnis auf Ihre neue Situation anpassen, eine Fahrverhaltensprobe durchführen lassen oder steht vielleicht eine MPU an? Auch für viele andere Belange rund um das Thema Fahreignung sind wir gern für Sie da. Zur Beratung und zu den Fahrstunden kommen wir auch gern zu Ihnen nach Hause, sprechen Sie uns einfach an.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin, damit Sie bald im Straßenverkehr mobil sind. Wir sind an Ihrer Seite.